Schwierigkeitsskala

Wie schwer eine Tour ist, ist oft schwer einzuschätzen. Um Ihnen die Selbsteinschätzung zu erleichtern, haben wir die Attribute “Technik” und “Kondition” in drei Kategorien unterteilt. Unterschieden wird zwischen:

  • Anforderungen an die körperliche Leistungsfähigkeit
  • Anforderungen an das technische Können

Diese werden wiederum in drei Stufen unterteilt:

Einfach

Mittel

Schwer

Aber bitte beachten Sie:

Schwierigkeit ist eine subjektive Wahrnehmung. Eine objektive und realistische Selbsteinschätzung des eigenen Könnens ist daher zwingend notwendig! Im Zweifel immer mit dem Organisator abklären!


Kondition (körperliche Leistungsfähigkeit):

🟦 Einfach:

Kondition für Touren bis zu 6h Gehzeit

Aufstiege von bis zu 500 Hm/Tag

🟥 Mittel:

Kondition für Touren bis zu 8h Gehzeit

Aufstiege von bis zu 1000 Hm/Tag

⬛ Schwer:

Kondition für Touren bis zu 10h (+) Gehzeit

Aufstiege von mehr als 1000 Hm/Tag


Technik (technisches Können):


🔵 Einfach

🔴 Mittel

⚫ Schwer

Wanderungen, Bergtouren,
Schneeschuhtouren

blaue Wege,
T1-T2
rote Wege,
T3-T4
schwarze Wege,
ab T5
Hochtouren, Bergsteigen
1.-2. Grad UIAA
L/F bis WS/PD
2.-3. Grad UIAA
ZS/AD
ab 4. Grad
ab S/D

Klettersteige

A-B

C-D

E-F

Skitour

L-WS

ZS

ab S

Klettertour

I-IV/V

V-VII

>VII

Mountainbike

S0-S1

S3

ab S4

Zur Erklärung der Schwierigkeiten:

Schwierigkeitsgrade von Bergwegen


Die Skala soll nur als Orientierungshilfe dienen. Bergsport lässt sich kaum in exakte und dauerhafte Kategorien einordnen. Über Erfolg entscheiden immer viele Parameter, wie Tagesform, Wetter, Ereignisse, usw…

Die angebotenen Touren sind überwiegend Gemeinschaftstouren. Das heißt jeder ist in Selbstverantwortung in den Bergen und alpinem Gelände unterwegs.

Jugendtouren mit Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren sind Führungstouren.